Sonntag, 3.10.21 - Leichtathletik

Am Sonntag fand in Bremen der traditionelle Saisonabschluss in den Wurfdisziplinen beim TuS Huchtig statt.

Coronabedingt gab es nur ein eingeschränktes Disziplinangebot.

Deshalb nahm vom STV Barßel nur Lea Schlump im Hammerwurf und im Kugelstoßen teil.

Mit dem Hammerwurf ging es los. Nach einem soliden Einwerfen gelang gleich der erste Wurf von Lea recht gut: 25,62 m weit flog der Hammer. Wie so oft, wenn gleich der erste Wurf eines Wettbewerbes gut gelingt, ist dann ein bisschen die Luft raus. So war es auch bei Lea. Ihr erster Versuch blieb auch ihr bester Versuch. Diese Weite brachte ihr Platz 2 im Wettbewerb und auch einen Platz in der Bestenliste des Niedersächsischen Leichtathletik Verbandes.

Platzierungsmäßig noch besser lief es im Kugelstoßen. Mit 6,98m konnte Lea sich hier Platz 1 sichern.

Montag, 27.09.21 - Leichtathletik

Am Freitagabend fand das traditionelle Flutlichtsportfest in Papenburg statt. Für die Leichtathleten des STV Barßel bot es die letzte Gelegenheit in diesem Jahr, an einem Stadionsportfest teilzunehmen. Wie immer herrschte im Stadion eine tolle Atmosphäre und auch der Wettergott spielte diesmal mit milden Temperaturen ohne Regen mit.

STV Barßel-Leichtathleten auf dem Flutlichtsportfest 2021 in Papenburg.

Sonntag, 19.09.21 - Leichtathletik

In diesem Jahr fand der Freimarktslauf des BV Garrel pandemiebedingt an der Thülsfelder Talsperre statt. So wurden weniger Zuschauer erwartet und es gab ein spezielles Hygienekonzept. Alle Läufer mussten zum Beispiel im Startbereich eine Maske tragen und durften sie erst 200m nach dem Start absetzen und unmittelbar nach dem Zieleinlauf wieder aufsetzen. Das machte vielen Läufern doch zu schaffen.

Anna Maria Gröneweg und Ronja Frieß waren beim Schülerlauf am Start. Es fühlte sich für beide fast wie eine Premiere an, denn seit ihrem letzten Start im Januar 2020 konnte sie nirgends laufen. Auch die Tatsache, dass beide im Schülerlauf gleichzeitig mit bis zu 7 Jahre älteren Jungen und Mädchen an der Startlinie standen, sorgte für zusätzliche Nervosität. Beide kamen nach dem Startschuss aber gut in den Lauf und konnten sich im Mittelfeld behaupten. Anna Maria lief nach 6:22 Minuten ins Ziel. Das bedeutete Platz drei in ihrer Altersklasse. Kurz danach überquerte auch Ronja die Ziellinie. 7:06 Minuten und Platz vier standen hier zu Buche. Diese guten Zeiten und Platzierungen waren der verdiente Lohn für ihre mutigen Läufe.

Alexander Herzog nahm die 5 Kilometer in Angriff. Beim Start war er eher im hinteren Mittelfeld zu finden. Dann verschwanden die Läufer auf dem Rundweg an der Talsperre außer Sicht. Um so größer war die Überraschung, als Alexander deutlich weiter vorne wieder in Sicht kam. Mit einer Tempoverschärfung und einem guten Endspurt lief er schließlich auf Platz fünf ins Ziel und konnte seine eigene Altersklasse sogar gewinnen. Doch das war nicht alles: Zum ersten Mal konnte er die 20 Minuten knacken und lief mit 19:13 Minuten eine neue Bestzeit. Gratulation für diese besondere Leistung.

Montag, 13.09.21 - Leichtathletik

Norddeutsche Meisterschaften der Aktiven in Bremen

Mareike Witte hatte sich für die Norddeutschen Meisterschaften der Aktiven in Bremen qualifiziert.

Sie startete dort im Diskuswerfen. Auf Grund der Vorleistungen der gemeldeten Athletinnen, war ihr Ziel, den Endkampf zu erreichen. Jede Werferin hat im Diskuswurf drei Versuche. Die besten acht erreichen dann den Endkampf und haben noch einmal drei Versuche.

Im Gegensatz zu den Meisterschaften in Brandenburg, wo ein sehr glatter Ring höchste Ansprüche an die Technik aller Athleten und Athletinnen stellte, bremste diesmal ein stumpfer Belag das Tempo der Drehungen erheblich ein. Mareike stieg mit einer 34er Weite in den Wettbewerb ein.

Es war klar, dass diese Weite noch nicht für den Endkampf reichen würde. Bei den nächsten Versuchen konnte sie mehr Tempo in ihre Drehung bringen und gleich ging es mit den Weiten aufwärts. Zweimal flog ihr Diskus über die 37er Marke und dreimmal warf sie über 38 Meter. Mit ihrem weitesten Wurf von 38,77 Meter konnte sie nicht nur den Endkampf erreichen, sondern sich auch über einen vorher nicht zu erwartenden Platz fünf freuen.

Montag, 06.09.21 - Leichtathletik

Mareike Witte Doppelmeisterin bei den Norddeutsche Meisterschaften der Senioren in Brandenburg an der Havel

Am Samstag ging es mit dem 200m Lauf für Mareike Witte los. Wie fast gewohnt hatte sie keinen optimalen Start. Nach der Kurve lag sie noch auf Platz drei. Auf der Zielgeraden konnte Mareike aber an ihren Gegnerinnen vorbeisprinten und den Lauf schließlich mit einer halben Sekunde Vorsprung vor ihrer Hauptkonkurrentin vom LAC Berlin für sich entscheiden. Damit war der erste Meistertitel in 27,31 Sekunden gesichert.

   

STV Barßel-Vereinskollektion  

N E U !

Online einkaufen!

STV Barßel-Vereinskollektion

   

Leichtathletik

Abteilungsleiter

Alfred Maaß

Tel.: 04499 17 47
E-Mail

© Sport- und Turnverein (STV) Barßel e. V. * Feldstraße 1 * 26676 Barßel