Dienstag, 13. Dezember 2022 - Leichtathletik

Nach längerer Pause fand am Sonntag in Augustfehn der traditionelle Weihnachtsmützenlauf statt.

Auch vom STV Barßel hatten sich Läufer und Läuferinnen für den Bambinilauf und den Lauf über 5,1 Kilometer gemeldet. Temperaturen um den Gefrierpunkt und teils leichter Nieselregen sind zwar für den Dezember typisch, aber für einen Wettkampf war es doch eher unangenehm. Wegen Glätte war erhöhte Vorsicht auch auf Klinkerpflaster angesagt.

Unsere größte Gruppe stellten unsere Schülerinnen beim Bambinilauf. Ronja Frieß, Anna-Maria Gröneweg, Paula Tepe, Fenja Tuchen, Katja Frieß und Hanna Günter waren für den STV Barßel am Start. Bei diesem Lauf stand der Spaß im Vordergrund - es gab keine Zeitnahme, alle erhielten im Ziel eine Medaille. Lediglich der schnellste männliche Teilnehmer und die schnellste Läuferin wurden extra geehrt. Zu unserer großen Freude konnte Anna-Maria Gröneweg als erstes Mädchen die Ziellinie überqueren und erhielt für diese Leistung einen Pokal. Mit geringem Abstand folgten unsere anderen Läuferinnen. Alle konnten sich im ersten Drittel platzieren.

Dann war die 5,1 km-Strecke dran. Alexander Herzog, Rita Stoyke, Christoph Gröneweg, Jakob Herzog und Michael Frieß waren hier am Start. Auch unsere Langstreckler schlugen sich wacker.

Zuerst lief Alexander als Gesamtsiebter über die Ziellinie. Dann kam Rita, die als drittschnellste Frau extra geehrt wurde. Eigentlich unnötig zu erwähnen, dass sie ihre eigene Altersklasse gewann. In der Reihenfolge Christoph, Jakob und Michael erreichten unsere Läufer das Ziel. Alle Drei konnten mit ihren Leistungen jeweils in ihrer Altersklasse Platz eins belegen.

So war der Weihnachtsmützenlauf nicht nur ein stimmungsvoll schöner sondern auch ein erfolgreicher Saisonabschluss für unsere Langstreckenläufer.

Mittwoch, 19. Oktober 2022 - Leichtathletik

Am Sonntag fand nach zwei Jahren wieder der Oldenburg - Marathon statt.

Neben den Marathonläufen wurden auch Läufe über 5 und 10 Km angeboten sowie eine Kindermeile für die jüngsten Läuferinnen und Läufer.

Los ging es um halb Zehn mit der Kindermeile. Für den STV Barßel waren Paula Tepe, Anna-Maria Gröneweg, Ronja Frieß und Jamie-Lee Herzog am Start. Nach einem flotten Rennen konnten sich alle Vier im Vorderfeld platzieren.

Zuerst überquerte Anna-Maria als Dritte ihrer Altersklasse nach 7:48 Minuten die Ziellinie, gefolgt von Jamie-Lee (8:08 Min), die ebenfalls Dritte wurde. Paula konnte sich nach 9:06 Minuten über den zweiten Platz freuen. Ronja lief nach 9:11 Minuten ins Ziel und wurde Vierte.

Um 10 Uhr starteten Alexander Herzog und Marcel Christen im 10 Kilometer-Lauf. Für Alexander war es der erste Lauf über diese Strecke. Nach 44:25 Minuten lief er als Dritter der U20 ins Ziel. Marcel erreichte 57:34 Minuten und belegte mit dieser Zeit einen Mittelfeldplatz.

Jakob Herzog gab dann sein Wettkampfdebut über 5km. Nach 28:24 Minuten war er im Ziel und wurde damit 12. seiner Altersklasse.

Montag, 3. Oktober 2022 - Leichtathletik

32. Flutlichtsportfest Papenburg

Alexander Herzog und Alfred Maaß waren am Freitag beim Flutlichtsportfest in Papenburg am Start.

Zuerst war Alfred mit dem Diskuswurf an der Reihe. Gleich mit dem ersten Wurf konnte er 37,12m erreichen. Das bedeutete Platz 1 in seiner Altersklasse.

Alexander startete über 5000m. In einem großen Feld lief er nach 19:18,75 Minuten über die Ziellinie. Diese Zeit ist eine neue Bestleistung für Alexander und bedeutete in der U20 Platz 3.

Vier Titel bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften der Senioren in Zeven

Ganz spät in der Saison wurden in Zeven die Landesmeisterschaften der Senioren ausgetragen. Für den STV Barßel waren Mareike Witte, Sarah Poppe und Alfred Maaß am Start. Trotz wechselhaften Wetters mit Wind und Regenschauern wurden die Meisterschaften für die STV Athleten zu einem großen Erfolg.

Am Samstag begann Mareike mit dem Diskuswerfen. In ihrem besten Versuch schleuderte sie den Diskus auf 35,83 Meter und hatte damit über 8 Meter Vorsprung auf die zweitbeste Werferin.
Beflügelt von diesem Sieg legte sie über 200m nach einem guten Kurvenlauf eine schnelle Zielgerade hin und verwies alle anderen Sprinterinnen souverän auf die Plätze. Als Doppelmeisterin konnte sie zufrieden die Heimfahrt antreten.

Am Sonntag hatte sich Sarah Poppe die 100m vorgenommen. Trotz berufsbedingten Trainingsrückstandes kam sie gut aus dem Startblock und sprintete in 13,61 Sekunden als neue Landesmeisterin über die Ziellinie.

Am Nachmittag war auch Alfred Maaß endlich mit dem Diskuswerfen an der Reihe. Konzentriert schleuderte er seinen Diskus auf 38,49 Meter. Mit dieser Weite konnte er sich überlegen den Titel seiner Altersklasse sichern. Jeder seiner vier gültigen Würfe war deutlich weiter als die Versuche seiner Konkurrenten.

Montag, 26. September 2022 - Leichtathletik

Landesmeisterschaften in der Mannschaftswertung

In Verden fanden am Sonntag die Landesmeisterschaften in der Mannschaftswertung statt. Die Startgemeinschaft Brinkum-Barßel-Friedrichsfehn schickte eine Frauenmannschaft in der Gruppe drei an den Start. Wegen der zur Zeit grassierenden Krankheitswellen bestand die Mannschaft aus einer Frau und einer Mischung aus Jugendlichen und Seniorinnen. Das älteste und das jüngste Mannschaftsmitglied trennten 24 Jahre. Das weckte keine Hoffnungen auf eine gute Platzierung der Startgemeinschaft unter den 11 teilnehmenden Teams.

Mareike Witte steuerte im Diskuswerfen (38,07m) und im 100m-Lauf (13,16 Sekunden) wertvolle Punkte zum Mannschaftsergebnis bei. Zum Ende der Veranstaltung sprintete die zusammengewürfelte 4x100m-Staffel noch als schnellste über die Ziellinie. Schließlich konnten sich alle Athletinnen über einen unerwarteten zweiten Platz freuen.

Mittwoch, 21. September 2022 - Leichtathletik

Team DM in Lage

Die Startgemeinschaft Brinkum-Barßel-Friedsrichsfehn hatte sich für das Finale der deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Lage qualifiziert. Die sehr guten Vorleistungen ließen auf einen Spitzenplatz hoffen. In dieser Wertung muss jede Mannschaft jede Disziplin mit mindestens zwei Athletinnen besetzen. Leider sorgten Verletzungen und Krankheit dafür, dass nicht in Bestbesetzung angetreten werden konnte. Mareike Witte startete deshalb über 100m, im Diskuswurf, im Kugelstoßen und in der 4x100m Staffel der Startgemeinschaft. Ihr bestes Ergebnis hatte sie mit der Tagesbestweite von 38,28m im Diskuswerfen. Aber auch im 100m Lauf und als Sicherheit im Kugelstoßen konnte sie wertvolle Punkte für ihre Mannschaft sammeln. Zum Abschluss deklassierte die 4x100m Staffel mit Mareike auf der Gegengeraden noch die Konkurrentinnen und der dritte Platz konnte erreicht werden.

Deutsche Seniorenmeisterschaften in Erding

Ungewohnt kühle Temperaturen und viele kleine Regenschauer machten den Athleten in Erding bei den deutschen Meisterschaften der Senioren zu schaffen. Gute Wurfanlagen und eine schnelle blaue Bahn motivierten zu guten Leistungen.

Mareike Witte startete am Samstag im Diskuswurf und über 100m. Zuerst fand das Diskuswerfen statt. Nach 37,94m im zweiten Versuch konnte Mareike sich leider nicht mehr steigern und belegte Platz drei. Auf ihren letzten Versuch musste sie sogar verzichten, da der 100m Lauf kurz danach folgte. Fand das Diskuswerfen noch bei trockenem Wetter statt, so öffnete der Himmel pünktlich zum Sprint seine Schleusen. Mareike konnte trotz mäßigem Start dennoch gut mithalten und erreichte in 13,22 Sekunden Platz zwei.

Der Sonntag begann mit Regen und Kälte, dann klärte sich der Himmel etwas auf und nur die Kälte blieb. Mareike startete über 200m. Von den Vorleistungen der Athletinnen her versprach es, ein offenes Rennen zu werden. Nach ordentlichem Start konnte Mareike in der Kurve Meter gutmachen und mit minimalem Vorsprung auf die Zielgerade einbiegen. Ihre größte Konkurrentin gab aber nicht auf und so entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis ins Ziel. Mit einem Rückstand von nur 4/100 Sekunden konnte Mareike sich in 26,67 Sekunden Platz 2 sichern.

Als letzte Disziplin wurde am Sonntagabend das Diskuswerfen der Senioren ausgetragen. Alfred Maaß kam trotz der langen Wartezeit beim Aufwärmen gut klar und schleuderte seinen Diskus gleich auf 38,98m. Danach folgten noch zwei 38er Würfe, aber auch zwei ungültige Versuche. Letztlich belegte er mit seiner Bestweite Platz vier.

Citylauf Leer

Alexander Herzog startete beim Citylauf in Leer über 5km. Nach einem guten Lauf lief er in der Zeit von 20:14 Minuten über die Ziellinie. Damit belegte er in der Altersklasse U 20 den zweiten Platz.

Jakob Herzog war im Teenylauf über 2200m am Start. Dort konnte er in 9:49 Minuten Platz 16 erreichen.

   
Sportlerball 2023

Leichtathletik

Abteilungsleiter

Alfred Maaß

Tel.: 04499 17 47
E-Mail

© Sport- und Turnverein (STV) Barßel e. V. * Feldstraße 1 * 26676 Barßel