STV Barßel hilft.

STV Barßel hilft.

Es gibt sie auch, die guten Seite der Krise: Die Corona-Pandemie hat eine Welle der Solidarität ausgelöst. Ob in der Nachbarschaft oder der eigenen Hausgemeinschaft. Die Hilfsbereitschaft steigt von Tag zu Tag.

So bietet jetzt auch der Sport- und Turnverein (STV) Barßel seine Hilfe. "Unter dem Motto "Gemeinschaftlich stark" haben wir uns vom Vorstand des Verein und der Freundeskreis des STV uns dazu entschlossen, allen älteren Mitbürgern in der Gemeinde Barßel zu Unterstützung anzubieten", sagt der erste Vorsitzende Uwe Gettkandt.

Man wolle aktiv für die Mitmenschen da sein. Dafür stellte der STV nicht nur ehrenamtliche Helfer zur Verfügung, sondern auch den Vereinsbus, mit dem im regulären Spielbetriebe die Mannschaften zu den Sportstätten gefahren werden. "Ziel ist es, besonders den Menschen aus sogenannten Risikogruppen zu helfen - also Menschen mit einem Alter von über 60 Jahren oder Menschen, die schon Vorerkrankungen haben", sagt der Sprecher des Freundeskreis Christoph Raming.

Wenn nicht jetzt, wann dann könne man helfen, so Raming. Der STV bietet an, Einkäufe und Besorgungen zu machen oder aber auch Arzneimittel aus der Apotheke zu besorgen. "Die Menschen sollten sich nicht scheuen uns anzurufen", sagt Gettkandt.

Natürlich sei die angebotene Hilfe völlig kostenlos.

An vielen Stellen hat der STV bereits entsprechende Flyer hinterlegt bzw. ausgehängt. Nun warten die Helfer auf Anrufe. "Die Hilfesuchenden können uns anrufen und mitteilen, welche Besorgungen wir für sie den täglichen Bedarf machen sollen. Wir kaufen dann ein und bringen die Ware mit dem STV-Bus nach Hause. "Das Geld strecken wir natürlich vom Verein vor", betont der Vorsitzende. Aus Sicherheitsgründen werde dann die Ware vor die Haustür gestellt. Weitere Einzelheiten werde man dann im Gespräch mit den Menschen klären. Telefon 04499/9357806, Uwe Gettkandt.

Aber der STV braucht auch Personen, die in der Krise mithelfen. Bisher haben sich fünf Freiwillige gemeldet. Wer helfen möchte kann sich unter der Telefonnummer 0177 60 25 343 oder 04499/925516 melden.

Bild und Text: Hans Passmann / 19.03.20


An alle
Mitglieder, Sponsoren und Freunde des STV Barßel.

Das Gemeinwohl und die Gesundheit aller Menschen in Barßel und Umgebung stehen weiter im Mittelpunkt unseres Handelns.

Aus diesem Grund haben wir sämtliche Aktivitäten im sportlichen und gesellschaftlichen Bereich eingestellt. Wir bleiben weiterhin mit den Landesverbänden unserer einzelnen Sparten in Kontakt und werden uns an deren Weisungen halten. Selbstverständlich gilt dies auch für Empfehlungen und Anordnungen seitens der Gemeinde und des Bürgermeisters.

In diesem Zusammenhang weisen wir explizit auf zwei Veranstaltungen hin, die nicht wie geplant stattfinden können.

  • Das Osterfeuer 2020 ist bereits von der Gemeinde abgesagt.

  • Die Jahreshauptversammlung 2020 muss aus den bekannten Gründen entgegen der Satzung des STV auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Für wichtige Anliegen, die die Bereiche des STV betreffen, steht der Vorstand jeweils freitags von 18.00 bis 20:00 Uhr im Clubhaus zu Gesprächen zur Verfügung.

Sollten Sie dringende Dinge telefonisch klären wollen, so erreichen Sie den
Ersten Vorsitzenden unter 04499.9357806 sowie 0177.6025343.

Per E-Mail erreichen Sie uns unter
vorstand@stvbarssel.de.

Wir werden Sie weiterhin auf unserer Homepage über aktuelle Geschehnisse rund um den STV auf dem Laufenden halten.

Bleiben Sie gesund!

Uwe Gettkandt

Vorstand des STV Barßel



Schon ein halbes Jahrhundert fliegt der weiße Ball

Bereits seit fünfzig Jahren wird beim STV Barßel erfolgreich Tischtennis gespielt. Gegründet wurde die Tischtennisabteilung 1968 von Ernst Weyland, der die Abteilung auch viele Jahre leitete. Weyland hatte zusammen mit Wilfried Kofahl zuvor schon einige Jahre in Elisabethfehn gespielt. Mit Hans Deters, Heiner und Otto Elsen sowie Heino Weyland nahm der STV Barßel in der Saison 1968/69 erstmalig am Spielbetrieb teil. Bereits ein Jahr später feierte die junge Abteilung in der Kreisliga die erste Meisterschaft.

Kreisliga Meister 1969/70

Die erste Meisterteam: (v. links) Ernst Weyland, Wilfried Kohfahl, Hartmut Frerichs und Hermann Röttgers.
Bild: STV Barßel

Ernst Weyland
Vereinsgründer Ernst Weyland nimmt heute noch an Punktspielen teil.
Bild: STV Barßel

In der ersten Meistermannschaft spielten Ernst Weyland, Wilfried Kohfahl, Hartmut Frerichs und Hermann Röttgers. Verstärkt durch Wilfried Siemer und Otto Elsen startete der STV in der Saison 1970/71 erstmals auf Bezirksebene. In den Folgejahren konnten weitere Meisterschaften und Pokalsiege eingefahren werden. Nächster großer Höhepunkt war nach Fertigstellung der neuen Sporthalle in der Saison 1979/80 der Aufstieg in die 1. Verbandsliga Oldenburg-Ostfriesland. Zum Team gehörten Hermann Röttgers, Detlev Schulte, Jens Weyland, Wilfried Siemer, Ernst Weyland und Heinz-Hermann Lütjes, der noch heute in der ersten Herrenmannschaft aktiv ist. Der Verein gehörte jetzt zu den Spitzenmannschaften im Kreis. In der Besetzung Jörg Rosenberger, Christian Vocks, Detlef Schulte, Philipp Flörke, Matthias Elsen, Manfred Pahlke und Maic Strohschnieder stieg man 2003 als Meister der Bezirksliga in die Bezirksoberliga auf. Heute spielt der STV mit einer sehr jungen Mannschaft Christian Mesler, Eric Stolle, Ngoc-Son Raming, Nick Deeken, Heinz-Hermann Lütjes sowie Kevin und Tim Rojk) mit guten Aufstiegschancen in der 1. Bezirksklasse. Aber nicht nur die Herren konnten zahllose Titel einfahren, auch die Damen und die Nachwuchsmannschaften belegten in diversen Klassen häufig die vorderen Plätze.

Vereinsgründer Ernst Weyland (85) nimmt immer noch erfolgreich an den Punktspielen teil. In den vergangenen Jahren sammelte er in den Seniorenklassen viele Titel auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene. Mit großem Erfolg nahm er an Deutschen Meisterschaften und sogar an Europa- und Weltmeisterschaften teil.

Seit 1985 wird die Barßeler Tischtennisabteilung von Hermann Röttgers geführt. Nach einer schweren Verletzung konnte er nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen. Mit viel Elan widmet er sich seitdem sehr erfolgreich der Nachwuchsarbeit im Verein. Seit 1985 gibt es auch schon das Barßeler Jugendturnier, das den Verein im gesamten norddeutschen Raum bekannt machte. In Spitzenzeiten spielten über 300 Kinder und Jugendliche in Barßel um die begehrten Urkunden und Pokale. In diesem Jahr findet das Turnier aufgrund der Renovierung der Sporthalle erst im Herbst statt.

Text: Nordwest-Zeitung(Wilhelm Berssen) - 20.03.19

Kalte Duschen halten Tischtennis-Opa fit

Ernst Weyland vom STV Barßel nimmt mit 85 Jahren noch immer an Punktspielen teil

Ernst Weyland - Bild: Berssen

Ernst Weyland sitzt in seinem Wohnzimmer und tippt auf seinem Smartphone. Auf diesem klickt er sich durch die aktuellsten Tischtennis-Ranglisten. Um eine Eingabe zu machen, muss der Barßeler manchmal zweimal das Display berühren - sein Zeigefinger ist zu groß und zu kräftig für die kleinen Zeichen auf dem Bildschirm. Wenn Weyland seinen Jahrgang eingibt, dann tauchen in der Internet-Rangliste niedersachsenweit nur sieben weitere Spieler auf. Der Barßeler ist nämlich schon stolze 85 Jahre alt - spielt aber immer noch aktiv Tischtennis beim STV Barßel.

Julian Dierks

September 2016

Sie trainieren und spielen Tischtennis im STV.

Zahlreiche Pokale, Siegerurkunden und Mannschaftserfolge haben Sie bereits vorzuweisen.

Nun gehen sie mit gutem Beispiel voran und möchten ihr praktisches und theoretisches Wissen an junge Sportler weitergeben. Mit ´ner Trainerlizenz.

  • Der 1. Vorsitzende des STV Barßel e. V. Heinz-Bernhard Bürmann(rechts) ehrte Hermann Röttgers für seine 30.-jährige, erfolgreiche Tätigkeit als Abteilungsleiter der Tischtennisabtelung. Für die Ehefrau Karla gab es neben Dankworte einen schönen Blumenstrauß.

30 Jahre Abteilungsleiter!!!

Feierlich, vor großer Kulisse ehrte der Sport- und Turnverein(STV) Barßel e. V. im Rahmen des Sportlerballs am 7. März 2015 sein Vereinsmitglied Hermann Röttgers für seinen außergewöhnlichen, persönlichen Einsatz von 30 Jahre erfolgreiche Leitung der Tischtennisabteilung.

Mit der Führungsperson Hermann Röttgers hat der Tischtennissport des STV Barßel weit über die Grenzen des Landkreises Cloppenburg hinaus eine hohe Anerkennung.

Ehrenurkunde Tischtennis-Kreisverband CloppenburgIm Rahmen der Jahreshauptversammlung 2014 des Tischtennis-Kreisverbandes Cloppenburg würdigte Jürgen Focke(1. Vorsitzender des Kreissportbundes) Vorstandsmitglieder für ihre bedeutenden Verdienste zur Förderung des aktiven Tischtennissportes.

Mit einer besonderen Auszeichnung wurde ein Tischtennissportler aus der Abteilung des STV Barßel e.V. überrascht.

   
© Sport- und Turnverein (STV) Barßel e. V. * Feldstraße 1 * 26676 Barßel