Der STV Barßel blickt zurück. In Gedenken an Uwe Seeler (* 5. November 1936; † 21. Juli 2022).

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens spielten die Alte Herren-Fußballer vom STV Barßel am 18. August 1993 vor über 2.500 Zuschauer im Sportpark an der Westmarkstraße gegen die Uwe Seeler Traditionself.

Uns Uwe 1993 in Barßel

STV Barßel - Uwe Seeler Traditionself

Das war das sportliche Ereignis 1993 im Kreis Cloppenburg und Umgebung. Der STV konnte die Uwe Seeler Traditionself nach Barßel verpflichten. Im April verabredeten sich die Verantwortlichen des Vereines an der Autobahnraststätte in Wildeshausen mit dem Manager der Mannschaft. Dann ging alles seinen Weg. Von der Finanzierung, Werbung, Rahmenprogramm bis zum Empfang durch die Gemeinde nach dem Spiel, musste alles geregelt werden. Der Erfolg gab den Initiatoren recht.

Es wurde ein großes Fußballfest. Etwa 2.500 Zuschauer waren begeistert. Das Wetter spielte mit. Als Stadionsprecher konnte H. G. Müller vom NDR gewonnen werden: ein Glücksgriff. Sogar dem NDR - Studio Oldenburg - war dieses Spiel einen Kurzbericht wert.

Die ehemaligen Elitekicker der Nation zeigten dann der sichtlich überraschten Altherrenmannschaft des STV, die sich sogar durch ehemalige Spieler verstärkt hatten, was sie noch alles drauf hatten. Mit 16:2 gab es schließlich eine deutliche Packung für den STV. Aber das war nur Nebensache. Einmal als Spieler gegen Uwe Seeler, Wolfgang Overath, Felix Magath, Horst Hrubesch oder Klaus Fischer zu spielen, das war das Erlebnis.

Klaus Fischer, Uwe Seeler Traditionself 1993 in Barßel

Mannschaftsbild, Uwe Seeler Traditionself 18.08.1993 in Barßel

Gegen diese Elf hatte die Altherrenmannschaft keine Chance:
Overath, Zembski, Blankenburg, Zimmermam, Strack, Hrubesch, Fischer, Seeler, Kleff, Herzog und Magath. Mit dabei waren auch noch Wogab und Dzordjevic.

Uwe Seeler Traditionself 18.08.1993 in Barßel und STV Barßel Alte Herren

Das gemeinsame Foto vor dem Spiel.

Fußballfans, Uwe Seeler Traditionself 18.08.1993 in Barßel

Eine tolle Stimmung herrschte bei den 2.500 Zuschauern.

Wolfgang Overath, Uwe Seeler Traditionself 1993 in Barßel

Seine Autogramme waren heißbegehrt. lm Spiel setzte er durch seine überragende Technik die Akzente, der „Karajan vom Rhein“ Wolfgang Overath.

Uwe Seeler, Eintrag in das Goldene Buch Gemeinde Barßel, 1993

Nach dem Spiel gab die Gemeinde Barßel einen Empfang auf der Spitzhörn. Hier der Ehrenspielführer der Nationalelf Uwe Seeler bei der Eintragung in das Goldene Buch, aufmerksam beobachtet von Dieter Zembski.

Quelle: Chronik STV Barßel

Bericht in der Nordwest-Zeitung am 20.08.1993.

Bericht in der Nordwest-Zeitung am 21.08.1993.

   
© Sport- und Turnverein (STV) Barßel e. V. * Feldstraße 1 * 26676 Barßel