Montag, 9. Mai 2022 - Leichtathletik

Am Muttertag fanden in Molbergen die Kreismeisterschaften der Leichtathleten statt. Im Fokus standen für die Athleten des STV Barßel dabei die Sprint- und Weitsprungwettbewerbe.

Mit Ausnahme von Sprinterin Sarah Poppe war es für alle anderen Teilnehmer der erste Wettkampf im Stadion. Dennoch gab es trotz der großen Nervosität besonders der Jüngeren viele gute Platzierungen.

An erster Stelle ist hier Anna Maria Gröneweg zu nennen, die gleich Doppelmeisterin über 50m und im Weitsprung werden konnte. Auch Sarah Poppe über 100m und Michael Frieß im Weitsprung kamen zu Meisterehren.

Das Finale d.h. einen Platz unter den besten acht Teilnehmern einer Altersklasse erreichten folgende Sportler:

Jakob Vocks (50m 7., Weit 7.), Ronja Frieß (50m 6., Weit 4.), Femke Loots (50m 8., Weit 7.), Hannah Griepenburg (Weit 6.), und Jantje Krauß (75m 6.).

Hannah Griepenburg lief in ihrem Vorlauf auf Platz 4 ins Ziel und Jantje Krauß belegte im Weitsprung Platz 9.

Sonntag, 8. Mai 2022 - Leichtathletik

Am Sonnabend wurden in Lingen die Seniorenmeisterschaften auf Bezirksebene ausgetragen. Für den STV Barßel waren Mareike Witte und Alfred Maaß am Start. Der Wettbewerb für unsere Athleten begann für Mareike mit dem 100m Lauf. Bei gutem Wetter und gültigen Windstärken kam Mareike gut aus dem Startblock und konnte sich mit einem flüssigen Lauf Platz 1 sichern.

Dann konnte auch Alfred Maaß in den Wettkampf einsteigen. Im Diskuswerfen konnte er nach zwei mäßgen Weiten seinen Diskus im dritten Durchgang auf 40,33m schleudern. Diese Weite konnte kein anderer Teilnehmer übertreffen: Platz 1.

Mareike hatte das Pech, dass während ihres Diskuswettbewerbes ein kurzer aber heftiger Schauer niederging. Alle Athletinnen hatten danach mit einem wesentlich rutschigeren Wurfring zu kämpfen. Mareike meisterte diese Schwierigkeiten am besten und wurde mit 37,18 m Bezirksmeisterin.

Als Abschluss stand für sie noch der 200m Lauf auf den Programm. Nach einem guten Start und einem flüssigen Kurvenlauf ließ sich Mareike auch auf dieser Strecke nicht mehr einholen und sicherte sich so ihren dritten Titel bei den Bezirksmeisterschaften.

Sonntag, 24.04.22 - Leichtathletik

Am Sonntag fand im Delmenhorst der erste Läufertag der Saison statt. Alexander Herzog hatte sich für die selten angebotene Meilenstrecke entschieden.

Von Beginn an konnte er sich in seinem ersten Lauf über diese Strecke in der Spitzengruppe halten. Nach 1609m lief er in 5:23,26 Minuten auf Platz zwei ins Ziel.

Sonntag, 27.03.22 - Leichtathletik

Am vergangenen Wochenende fanden in Erfurt die Deutschen Winterwurfmeisterschaften der Senioren statt. Mareike Witte startete im Diskuswerfen. Bei schönem Frühlingswetter hatte Mareike leichte Schwierigkeiten, in den Wettkampf hieneinzufinden. Nach einem schwächeren ersten Versuch lieferte sie dann aber einen erfolgreichen Wettkampf ab. Neben zwei Versuchen über die 36er Linie und zwei 37er Würfen flog ihr Diskus im besten Versuch auf 38,83m. Das war rund einen Meter weiter als bei ihrem letzten Wettkampf in Oldenburg. Mit dieser Weite belegte sie in der Endabrechnung Platz zwei und wurde Deutsche Vizemeisterin im Diskuswurf.

In Delmenhorst wurde der Frühlingswerfertag mit den Bezirksmeisterschaften im Hammerwurf veranstaltet. Für den STV Barßel waren Lea Schlump und Alfred Maaß am Start. Los ging es mit den Bezirksmeisterschaften im Hammerwurf. Lea Schlump zeigte hier trotz stark eingeschränkter Trainingsmöglichkeiten eine überzeugende Leistung. Nachdem sie über fünf Monate keine regulären Würfe aus dem Wettkampfring trainieren konnte, war nach einem vorsichtigen ersten Versuch gleich der zweite Wurf ein Volltreffer. Mit über 26m stellte sie eine neue persönliche Bestleistung auf. Es kam sogar noch besser: Im Finale übertraf sie diese Weite in allen drei Versuchen. 30,70m weit flog der Hammer bei ihrem besten Wurf. Neue persönliche Bestleistung und ein neuer Kreisrekord standen damit zu Buche. Mit dieser Weite konnte sie Platz zwei der Bezirksmeisterschaften erringen. Beim nachfolgenden Kugelstoßen war ein bisschen die Luft raus, Platz 9 war die Folge.

Alfred Maaß startete im Diskuswerfen. Eine ungewohnt unsichere Technik bei der Drehung hatten stark wechselnde Weiten zur Folge. Drei schwächere Würfe wechselten sich mit ebenso starken Würfen ab. Sein weitester Versuch landete bei 38,71m. Mit dieser Weite konnte er die Altersklasse M60 gewinnen.

Sonntag, 30.01.22 - Leichtathletik

Am Sonntag fanden in Oldenburg die Landesmeisterschaften im Winterwurf statt. Mareike Witte konnte im Diskuswurf daran teilnehmen. In der Meldestatistik stand sie mit der zweitgrößten Weite aus dem vergangenen Jahr. In der Nacht zum Sonntag wehte ein heftiger Sturm, dessen abgeschwächte Kraft auch noch am Wettkampoftag zu spüren war. Wegen technischer Probleme musste das Diskuswerfen um eine Stunde nach hinten verschoben werden und zwei Wertungsklassen wurden zusammengelegt. Das hatte zur Folge, dass für die Teilnehmerinnen rund 15 Minuten zwischen den einzelnen Versuchen lagen. Der kalte Wind kühlte die Athletinnen zusätzlich aus, da kein Windschutz vorhanden war.

Mareike startete mit einem gelungenen Versuch von 36,28m in den Wettkampf. Mit dieser Weite lag sie nach dem ersten Durchgang auf Platz zwei. Im zweiten Versuch konnte sie mit 37,86m noch einiges draufpacken. Auch der dritte Durchgang verlief mit 36,55m erfreulich. Dann folgten noch zwei ungültige und ein missglückter Wurf.

Bei der Siegerehrung konnte Mareike sich über die Vizemeisterschaft freuen. Fazit: Der erste Wettkampf im neuen Jahr wurde erfolgreich absolviert. Mareike konnte trotz widriger Bedingungen an die Leistungen des letzten Jahres anknüpfen.

   

Leichtathletik

Abteilungsleiter

Alfred Maaß

Tel.: 04499 17 47
E-Mail

© Sport- und Turnverein (STV) Barßel e. V. * Feldstraße 1 * 26676 Barßel