Sportlerball 2023

Treffen Vereinsfunktionäre SV Harkebrügge, SV Viktoria Elisabethfehn und STV Barßel.

Nach der langen Corona-Pause kehrt langsam wieder der Alltag in den Sportvereinen ein und die Vorstände der ansässigen Sportvereine STV Barßel, SV Harkebrügge und SV Viktoria Elisabethfehn freuen sich, ihre Mitglieder wieder in den unterschiedlichsten Sportarten in Aktion sehen zu dürfen. Mit der Gründung des neuen JFV Nordkreis unter der Führung des 1. Vorsitzenden Carsten Herzog ist nun ein vierter Sportverein für Jugendfußball in der Gemeinde aktiv, der durch seine Mitgliedersuche die Corona-Pause abrupt für die anderen Vereine beendet hat.

„Dass es mit dem neugegründeten JFV in der Gemeinde nicht langweilig werden würde war zu erwarten, doch was in den letzten Monaten maßgeblich vom 1. Vorsitzenden des Vereins, Carsten Herzog, praktiziert wurde, fand mit dem Zeitungsartikel am Freitag, dem 25. Juni 2021, vorläufig seinen Höhepunkt“ stimmten alle drei Vorstände ein, weshalb man sich am selben Tag noch darauf verständigte, einige Punkte richtig zu stellen.

Nach eigener Aussage von Carsten Herzog soll der neue Jugendverein die Ausbildung von jugendlichen Fußballern in Kooperation mit den ansässigen Vereinen fördern und nicht als Konkurrenzverein angesehen werden. Eine Zusammenarbeit mit dem neu gegründeten Verein wurde dennoch von Anfang an von allen drei Vereinen abgelehnt, nachdem mit diversen Unwahrheiten die Vereine gegeneinander ausgespielt werden sollten. So ein Verhalten ist für alle drei Vereine ein absolutes Ausschlusskriterium für eine Zusammenarbeit, weshalb deutlich darauf hingewiesen wird, dass eine mögliche Zusammenarbeit aktuell und in der Zukunft ausgeschlossen ist.

Die drei Stammvereine blicken nicht zufällig auf eine gemeinsame Mitgliederzahl von über 1.600 Mitgliedern und einer gemeinsamen Erfahrung von über 200 Jahren Vereinsgeschichte zurück. Kein Talent wird vernachlässigt, sondern vereinsintern gefördert oder zur Weiterentwicklung zu höherklassigen, befreundeten Vereinen geschickt bzw. ziehen gelassen. Dieser höherklassige Verein wird aktuell und auch in Zukunft nicht der JFV Nordkreis sein, da entgegen aller Versprechungen aktiv intensive Abwerbeversuche durch den JFV stattfanden und somit aktiv gegen die drei Stammvereine gearbeitet wurde.

Hierbei appellieren alle drei Stammvereine der Gemeinde noch einmal intensiv an alle Eltern und jungen Erwachsenen: „Hinterfragt bitte auch einmal einige Versprechungen und lasst euch die Vereinsarbeit in euren bisherigen Stammvereinen nicht schlecht reden!“

Außerdem möchten alle drei Vereine darauf hinweisen, dass das Verhalten vom JFV beim Herantreten an Jugendspieler auch bei anderen umliegenden Vereinen nicht toleriert wird und alle Aktivitäten des JFV Nordkreis nicht mit dem STV Barßel, dem SV Harkebrügge oder dem SV Viktoria Elisabethfehn in Verbindung gebracht werden sollen, auch wenn die Darstellung nach außen schnell einen vergleichbaren Ausdruck vermittelt.

Fakt ist, dass das teilweise „aufdringliche“ Verhalten vom JFV zu einem kurzfristigen Schulterschluss aller drei Stammvereine geführt hat und die Zusammenarbeit in der Zukunft noch intensiver gefördert wird. „Kein Kind braucht wegen Perspektivlosigkeit seinen Stammverein verlassen!“

   
© Sport- und Turnverein (STV) Barßel e. V. * Feldstraße 1 * 26676 Barßel